Pirate Audio Headphone Amp für Raspberry Pi (Kopfhörer Audioverstärker HAT)

SKU: PIM482
EAN / Barcode: 0606034880689
Lieferfrist: Sofort versandfertig, Lieferfrist 1-2 Tage

Preis:
Angebotspreis22,49 €

Inkl. Steuern Versand wird an der Kasse berechnet

Lager:
Auf Lager

Beschreibung

Der ultimative hackbare Kopfhörerverstärker für Ihren Schreibtisch! Pirate Audio Headphone Amp für Raspberry Pi hat einen I2S-DAC, einen Kopfhörerverstärker, ein hochauflösendes Display und Tasten zur Wiedergabesteuerung.

Bauen Sie Ihren eigenen selbstgebauten iPod Nano mit Pirate Audio Headphone Amp! Es ist eine All-in-One-Lösung mit wunderschönem Albumcover-Display, Titelinformationen und Wiedergabesteuerung, um Ihre lokalen Audiodateien (MP3, FLAC, etc.) abzuspielen oder Musik von Spotify zu streamen. Der DAC und der Kopfhörerverstärker sorgen für einen klaren, digital verstärkten Klang über Ihre kabelgebundenen Kopfhörer.

Pirate Audio ist eine Reihe von All-in-One-Audio-Boards für den Raspberry Pi, mit hochwertigem digitalem Audio, wunderschön gestochen scharfen IPS-Displays für Album-Cover, taktilen Tasten für die Wiedergabesteuerung und unserer maßgeschneiderten Pirate Audio Software und dem Installer, um die Einrichtung zum Kinderspiel zu machen.

Merkmale

  • Verstärktes digitales Audio (24-bit / 192KHz) über I2S
  • Kopfhörerverstärker-Chip PAM8908 (Datenblatt)
  • Low-Gain/High-Gain-Schalter (High-Gain verstärkt um 12 dB)
  • PCM5100A DAC-Chip (Datenblatt)
  • 3,5-mm-Stereo-Klinke
  • 1,3" IPS-Farb-LCD (240x240px) (ST7789-Treiber)
  • Vier taktile Tasten
  • Platine im Mini-HAT-Format
  • Vollständig bestückt
  • Kompatibel mit allen Raspberry Pi-Modellen mit 40-poliger Stiftleiste
  • Software Pirate Audio
  • Abmessungen: 65x30,5x9,5mm

Software

Pimoronis Pirate Audio Software und Installer installiert die Python-Bibliothek für das LCD, konfiguriert das I2S-Audio und SPI und installiert dann Mopidy und unsere benutzerdefinierten Pirate Audio Plugins, um Album-Cover und Track-Infos anzuzeigen und die Tasten für die Wiedergabesteuerung zu verwenden.

Hier ist, wie Sie loslegen:

Legen Sie eine SD-Karte mit der neuesten Version von Raspbian an.
Verbinden Sie sich mit Wi-Fi oder einem kabelgebundenen Netzwerk.
Öffnen Sie ein Terminal und geben Sie das Folgende ein:

git clone https://github.com/pimoroni/pirate-audio
cd pirate-audio/mopidy
sudo ./install.sh

Starten Sie Ihren Pi neu

Eine detailliertere Anleitung finden Sie hier: https://github.com/pimoroni/pirate-audio/tree/master/mopidy. Weitere Informationen finden Sie in unserem Tutorial "Erste Schritte mit Pirate Audio".

Hinweise

Beachten Sie, dass unser Installationsprogramm, das oben verlinkt ist, alle folgenden Schritte für Sie erledigt, aber wenn Sie ein unerschrockener Hacker sind, müssen Sie diese Dinge wissen!

Der Low-Gain-Modus wird für die meisten Anwendungsfälle empfohlen.
Der DAC kann durch Hinzufügen von dtoverlay=hifiberry-dac in der Datei /boot/config.txt konfiguriert werden.
Es gibt einen DAC-Enable-Pin-BCM 25-, der auf High getrieben werden muss, um den DAC zu aktivieren. Sie können dies erreichen, indem Sie gpio=25=op,dh in die Datei /boot/config.txt eintragen.
Die Tasten sind aktiv low und mit den Pins BCM 5, 6, 16 und 20 verbunden.
Das Display verwendet SPI, und Sie müssen SPI über das Konfigurationsmenü des Raspberry Pi aktivieren.
Wenn Sie diese Platinen mit einem Pibow Coupé-Gehäuse (entweder für den Zero / Zero W oder Pi 4) verwenden möchten, müssen Sie einen Booster-Header verwenden, um das Gehäuse ein wenig anzuheben.

English description 

The ultimate hackable headphone amp for your desk! Pirate Audio Headphone Amp for Raspberry Pi has an I2S DAC, headphone amplifier, high-res display, and playback control buttons.

Build your own home-brew iPod Nano with Pirate Audio Headphone Amp! It's an all-in-one solution, with gorgeous album art display, track info, and playback controls, for playing your local audio files (MP3, FLAC, etc) or streaming music from Spotify. The DAC and headphone amp give you crisp digital amplified audio through your wired headphones.

Pirate Audio is a range of all-in-one audio boards for Raspberry Pi, with high-quality digital audio, beautifully-crisp IPS displays for album art, tactile buttons for playback control, and our custom Pirate Audio software and installer to make setting it all up a breeze.

Features

  • Amplified digital audio (24-bit / 192KHz) over I2S
  • PAM8908 headphone amplifier chip (datasheet)
  • Low-gain / high-gain switch (high-gain boosts by 12dB)
  • PCM5100A DAC chip (datasheet)
  • 3.5mm stereo jack
  • 1.3" IPS colour LCD (240x240px) (ST7789 driver)
  • Four tactile buttons
  • Mini HAT-format board
  • Fully-assembled
  • Compatible with all 40-pin header Raspberry Pi models
  • Pirate Audio software
  • Dimensions: 65x30.5x9.5mm

Software

Pimoroni's Pirate Audio software and installer installs the Python library for the LCD, configures the I2S audio and SPI, and then installs Mopidy and our custom Pirate Audio plugins to display album art and track info, and to use the buttons for playback control.

Here's how to get started:

  1. Set an SD card up with the latest version of Raspbian.
  2. Connect to Wi-Fi or a wired network.
  3. Open a terminal and type the following:

    git clone https://github.com/pimoroni/pirate-audio
    cd pirate-audio/mopidy
    sudo ./install.sh


  4. Reboot your Pi

You can find more detailed instructions here: https://github.com/pimoroni/pirate-audio/tree/master/mopidy or get tonnes more info in our Getting Started with Pirate Audio tutorial.

Notes

Note that our installer, linked above, does all of the below for you, but if you're an intrepid hacker then you might need to know this stuff!

  • The low-gain mode is recommended for most use-cases.
  • The DAC can be configured by adding dtoverlay=hifiberry-dac to the /boot/config.txt file.
  • There is a DAC enable pin—BCM 25— that must be driven high to enable the DAC. You can do this by adding gpio=25=op,dh to the /boot/config.txt file.
  • The buttons are active low, and connected to pins BCM 5, 6, 16, and 20
  • The display uses SPI, and you'll need to enable SPI through the Raspberry Pi configuration menu.
  • If you want to use these boards with a Pibow Coupé case (either for the Zero / Zero W or Pi 4), then you'll need to use a booster header to raise it up a little.

Benötigen Sie Beratung oder ein Angebot zu diesem Artikel?

Customer Reviews

No reviews yet
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)

Zuletzt gesehen

Customer Reviews

No reviews yet
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)