2 reviews

Marke: Raspberry Pi Foundation

Produktcode: b-pi3board

Verfügbar: Auf Lager

€39.99
Kontakt
  • Email

    support[at]pi3g.com

Kontakt formular

Die leistungsfähigste Version des bekanntesten und beliebtesten Single Board Computer! Die Raspberry Pi Foundation ist nach PC und Mac jetzt die #3 der beliebtesten Computer-Plattformen mit über 11 Millionen verkauften Geräten. 

Ausstattung:

  • 4 Core 64 bit CPU: ARM Cortex-A53 @ 1,2 GhZ
  • SoC: BCM2837 von Broadcom 
  • 1 GB RAM (LPDDR2) @ 900 MHz
  • GPU: Broadcom VideoCore IV (Dualcore)
  • microSD Interface für Speicher 

Der BCM2837 wurde speziell für die Raspberry Pi Foundation entwickelt. Die 64-bit Kerne sind auch im (aktuell normalerweise genutzten) 32-bit Modus deutlich performanter als der Vorgänger-Chip BCM2836. Die CPU hat im BCM2837 32 kB Level 1 und 512 kB Level 2 Cache. 

Netzwerk & Interfaces:

  • 10 / 100 MBit/s LAN-Port
  • 2.4 GHz 802.11 WLAN (b/g/n) (Broadcom BCM43438 Chip)
  • Bluetooth 4.1 "Classic", Bluetooth Low Energy (BLE)
  • vier USB 2.0 Ports
  • 40 Pi GPIO Port für Elektronik-Interfacing & Erweiterungsboards
  • HDMI 
  • 3.5 mm Klinkenbuchse (Audio / Video)
  • Camera Serial Interface (CSI)
  • Display Serial Interface (DSI)
  • microUSB Port für Strom

Für den Betrieb des Raspberry Pi 3 Boards empfehlen wir ein 2,5 A Netzteil (insbesondere wenn man leistungshungrige USB-Peripherie nutzen möchte). 

Besonderheiten und Tipps:

Wie auch bei allen anderen Raspberry Pi Modellen mit Ethernet und mehreren USB Ports sind alle diese Ports intern über einen USB 2.0 Port angebunden - das sollte man bei Anwendungen die eine hohe Bandbreite benötigen bedenken.

Das On-Board WiFi Modul kann auch als Hotspot genutzt werden!

Module für den 40 Pin GPIO Port nach dem HAT / pHAT Standard lassen sich mit speziellen Abstandshaltern und Metallschrauben auf dem Raspberry Pi auch mechanisch befestigen.

Da Bluetooth den "höherwertigen" UART standardmäßig benutzt (PL011), wurde auf dem Pi 3 über die GPIOs der miniUART zur Verfügung gestellt. Für Projekte, die UART benötigen und auf Bluetooth verzichten können, lassen sich die beiden UARTs per Overlay-Konfiguration wieder austauschen. 

Fazit

Der Pi 3 ist wunderbar geeignet für eine Vielzahl von Projekten - und eine sehr gute Alternative zum Pi Zero W, wenn dessen CPU-Leistung nicht ganz ausreicht. Ein Pi 3 kann auch als Zentrale/Mini-Server für eine Reihe von Pi Zero W's oder anderen Low-Power Plattformen wie bspw. Arduino mit WLAN-Anbindung dienen.

Dazu empfehlen wir